Kompressionsstrümpfe

Die Unterstützung für Beschleunigung und Erleichterung des Blutflusses erzeugt von außen Druck auf das Gewebe des Beins. Damit sie weder einschneiden noch rutschen, werden Sie an Ihre individuellen Maße angepasst.

Kompressions- und Antithrombosestrümpfe

Thrombose ist die Bezeichnung für eine Venenerkrankung, ausgelöst durch zu wenig Bewegung, zu wenig Flüssigkeitsaufnahme, allgemeine Durchblutungsstörungen, Nikotin, Hormonveränderungen oder bspw. eine Schwangerschaft. Hierbei können sich Blutgerinnsel bilden, Blutplättchen verkleben und verstopfen damit die Venen.

Der Begriff Kompression erklärt bereits die Funktion solcher Strümpfe. Druck wird erzeugt und somit die Venenklappenfunktion unterstützt, sodass ein regelmäßiger Blutfluss stattfinden kann. So kann die Gefahr einer Thrombose gemindert werden. Zum Einsatz kommen die Strümpfe sowohl nach Operationen, als auch bei Lymph- und Lipödem-Erkrankungen.

Der richtige Sitz

Das Wichtigste ist der richtige Sitz der Kompressionsstrümpfe. Wir beraten Sie gerne zu Anziehhilfen, Nutzung von Kompressionsstrümpfen beim Sport, Zuzahlungen, Maßanfertigungen und Reisevorbereitung.

Das sagen unsere Kunden

"Die Strümpfe passen ausgezeichnet und ich wurde umfassend beraten. Vielen Dank."
LiSA Müller
Kundin